Physio- und Ergotherapie

 

Ergotherapie


bei motorisch-funktionellen Störungen

sensomotorisch perzeptive Behandlungen

Hirnleistungstraining

psychisch-funktionelle Behandlungen

thermische Anwendungen

Manuelle Therapie Hand/Arm/Schulter




Die Ergotherapie ist ein medizinisches Heilmittel und wird bei gesundheitlich beeinträchtigten, kranken Menschen mit motorisch-funktionellen, sensomotorisch-perzeptiven, neuropsychologischen, neurophysiologischen oder psychosozialen Störungen vom Arzt verschrieben. Ziel der Therapie ist dabei die Heilung der neurologischen Störung. Bei neurologischen Erkrankungen kann ergänzend Physiotherapie verschrieben werden.

Unsere Leistungen

Willkommen            Physiotherapie             Ergotherapie           Kontakt

Nachbehandlungen nach handchirurgischen Eingriffen und/oder Unfällen von Erkrankungen der Hände, Ellbogen, Schultern

Nach:
Radiusfraktur- Bruch des Unterarms, Scaphoidfraktur - Bruch eines Handwurzelknochens,
Frakturen der Mittelhand oder Finger, Brüche im Schulterbereich und im Bereich des Oberarms - Humeruskopffraktur, Polytraumen (auch die Behandlung von Narbengewebe ist dabei enthalten)

Nach:
Verletzungen der Sehnen - Beuge/Strecksehnenverletzungen (Rupturen, Kompressionen etc.), Verletzungen der Nerven - Läsionen der Nerven N. redialis, N. ulnaris, N. medianus, Desensibilisierung oder Sensibilisierung, Überlastung durch Arbeit, Sport oder post OP., Tendovaginitis, Epikondylitis, Karpaltunnelsyndrom

Bei:
Erkrankungen wie Morbus Dupuytren, Karpaltunnelsyndrom (CTS), Arthrose, Arthritis, Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, Morbus Sudeck

Ziele sind: Schmerzlinderung, Förderung der Wundheilung und damit ein schnelleres Wiedererlangen der Bewegungsmöglichkeiten, Vermeidung von bleibenden Funktionsstörungen, Mobilisierung von Gelenken, Weichteilen und/oder Muskulatur, Kräftigung der Muskulatur